Anmeldeformular  

   

Ein fast perfektes Spielwochenende für unsere 3 Mannschaften mit 4 Siegen und 2 (eingeplanten) Niederlagen.

Ganz wichtig war für unsere Erste an diesem Wochenende gegen den Tabellenvierten Baiersdorf und v.a. den Tabellenführer aus Erlangen zu gewinnen. Beides gelang in überzeugender Manier (jeweils 7:1).

Damit sind wir jetzt Tabellenführer in der Bezirksliga 1 (punktgleich mit Niederndorf).

Es wird eine spannende Saison, aber wenn die Nervenstärke gerade in den 3. Sätzen so bleibt, dann werden wir vielleicht nächste Saison BOL in unserer Halle zu sehen bekommen. Aber dazu muss der Karsten noch viele Einzel gewinnen, gell?!

 

Für die Zweite ging es gegen den Tabellenzweiten (Altdorf) und den Tabellendritten (Katzwang). Und diesmal ohne Ausfälle. Dafür wieder mit dem üblichen Pech. Ein denkbar unglückliches 3:5 gegen Altdorf wurde am Sonntag gegen Katzwang zunächst fortgesetzt. Nach 4 Spielen und 2 unglücklichen 3-Satz-Niederlagen stand es bereits 1:3 bevor die taktisch leicht veränderte Mannschaft geschlossen und verbissen um jeden Ball kämpfte und sich mit einem 5:3 den ersten Saisonsieg holte.

Besonders hervorzuheben: Nach "nur" etwas über 5 Jahre Motzen durfte ich mal wieder ein Punktspiel-Mixed spielen... und ich baue gleich mal vor: wann darf ich wieder?

Ein äußerst wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt war es allemal.

 

Die Dritte durfte (oder musste) am Samstag gegen den Tabellenführer ran, was erwartungsgemäß nicht so positiv ausging (1:7), nachdem auch noch Kapitän Daniel kurzfristig ausfiel. Nur dank Philips kurzfristigem Einspringen konnten wir überhaupt vollzählig antreten. Die Belohnung folgte dann am Sonntag als man Verfolger Stein souverän mit 7:1 schlug und den 2. Platz immer fester im Blick hat.

 

Weiter geht es am 29./30.11.:
Die Erste spielt dann gegen die "Kellerkinder" aus Erlangen und Uttenreuth und will 4 weitere Punkte für den Aufstieg sammeln.

Die Zweite spielt auswärts gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn Frankonia und Flügelrad und hat keine Lust auf weitere 3:5-Niederlagen!

Die Dritte bekommt es mit Allersberg und Katzwang zu tun - und aller Vorraussicht nach wird es gelingen hier auch etwas mitzunehmen.

 

 

Danke an alle, die an diesem Spielwochenende wieder zahlreich in der Halle erschienen sind und für richtig gute Stimmung gesorgt haben!

   
© Serunkuma Enterprises